Hausanschluss bei Neubau. Wasser & Kanal.

Hausanschluss Wasser

Zum Hausanschluss gehört die Abzweigung am Versorgungsnetz außerhalb des Gebäudes, die Mauerdurchführung am Gebäude (Hauseinführung) sowie die Leitungen bis zur Hauptsicherung bzw. Hauptabsperreinrichtung innerhalb des Gebäudes.

Die Mauerdurchführung erfolgt mittels einer Kernbohrung oder Mehrspartenbohrung. Letzteres ist ein Mehrsparten-Hausanschluss (MSH), welcher den Vorteil hat, alle Versorgungsleitungen inklusive Kabel für TV, Internet und Telefonie platzsparend und zentral in den Hausanschlussraum einführen zu können. Der nach erfolgtem Einbau der Leitungen verbleibende Ringraum wird gas- und wasserdicht verschlossen.

Hausanschluss Kanal

Auch für die Abwasserentsorgung benötigt man einen Hausanschluss. Jedes Haus wird an die Kanalisation angeschlossen, in welche es Abwasser einleitet. Außerhalb des Gebäudes muss für eine frostfreie Verlegung der Leitungsrohre gesorgt werden. Für ein Neubauvorhaben muss vorab die Realisierbarkeit der notwendigen Hausanschlüsse bei den GemeindeWerken Telfs geklärt werden.

Online Wasserverbrauch bekannt geben

Jedes Jahr benötigen die GemeindeWerke Telfs für die Erstellung der Wasserabrechnung den aktuellen Stand des Wasserzählers in den einzelnen Haushalten. Den Zählerstand kann man problemlos selbst ablesen und den GemeindeWerken bekannt geben. Sobald das Formular für die Wasserabrechnung in Ihrem Postkasten landet, können Sie den Zählerstand entweder auf unserer Homepage, per ausgefüllter Antwortkarte, per Telefon oder per Fax bekannt geben.